BayWa r.e. Energy Ventures führt Investitionsrunde an

zur Übersicht

Hauptinvestoren der Finanzierungsrunde ist die BayWa r.e. Energy Ventures zusammen mit dem tschechischen Venture Capital Fonds Inven Capital. Beide Venture Capital Fonds zählen zu den führenden europäischen Kapitalgebern für erfolgreiche digitale Energie- und Mobilitätslösungen. Die bisherigen Kapitalgeber Heartcore Ventures, Statkraft Ventures und Partech beteiligen sich zudem erneut und vervollständigen so die Investorenrunde.

Zolar digitalisiert den Kauf von Photovoltaikanlagen 
Seit der Gründung 2016 bietet Zolar eine vollständig digitale End-to-End-Konfigurations-Plattform für Photovoltaikanlagen (PV). Die Plattform wurde besonders benutzerfreundlich entwickelt, sodass auch Privatpersonen mit wenig Fachwissen eine fundierte Auswahl treffen können. Das Start-up vereinfacht den Zugang zu regenerativen Energien und befähigt seine Kunden, einen effektiven Beitrag gegen den Klimawandel zu leisten. Der Zolar-Online-Konfigurator übernimmt von der Planung, über die Versicherung und Finanzierung bis hin zur Endmontage nahtlos die gesamte Konzeption der eigenen Photovoltaik-Anlage. Der digitalisierte Prozess ermöglicht Kunden einen einfachen, individualisierten Kauf einer PV-Lösung zu dem im Online-Tool definierten Festpreis. Ein Algorithmus empfiehlt die passenden Produkte, ergänzt wird das Angebot durch die Tipps von erfahrenen Kundenberatern am Telefon. Die Installation der PV-Anlage übernehmen erfahrene Installateure aus dem Partnernetzwerk. 
 
„Wir freuen uns, erfahrene und weltweit erfolgreiche Venture Capital Investoren wie BayWa r.e. Energy Ventures und Inven Capital an Bord zu haben. Der Zugriff auf das Know-how sowie auf das globale Netzwerk der Investoren wird dazu beitragen, unsere digitale Plattform weiter auszubauen und das Partnernetzwerk zu vergrößern. Dank ihrer Unterstützung können mehr Menschen ihre benötigte Energie selbst erzeugen und werden nahezu anbieter- und netzunabhängig“, sagt Alex Melzer, CEO von Zolar.
 
Engagement für 100 Prozent erneuerbare Energien 
Alex Melzer, Gründer und Geschäftsführer von Zolar, hat bereits erfolgreich mehrere Unternehmen in der Solarindustrie aufgebaut und ist seit über zehn Jahren in der Solarbranche tätig. Melzers erklärtes Ziel ist eine lebenswerte Zukunft, die auf 100 Prozent erneuerbaren Energien basiert. Zolar unterstützt die weltweite Bewegung “Fridays for Future”, weil die Wirtschaft zum Schallverstärker für die Bewegung aus der Jugend werden muss. Die Investitionen von BayWa r.e. Energy Ventures und Inven Capital in das Greentech machen deutlich, dass die von den Schülern geforderten technischen Alternativen bereits existieren und erfolgreich finanziert werden. „Mit dem Ausbau privat erzeugter Solarenergie könnten Deutschland, Europa und die Welt technisch zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien versorgt werden. Ein schneller Kohleausstieg und eine nachhaltige Energie- und Mobilitätswende sind so keine Zukunftsvision mehr”, betont Melzer.
 
„Zolar hat die Antwort auf eines der dringlichsten Probleme für PV-Kunden: Durch den Online-Konfigurator wird die Planung der Solaranlage so einfach wie nie zuvor", erklärt Ulrich Seitz, Geschäftsführer der BayWa r.e. Energy Ventures. „Trends wie Elektromobilität gehen mit wachsendem Strombedarf und steigenden Kosten einher. Daher ergibt sich oft der Wunsch, mittels eigener Stromerzeugung netzunabhängig zu werden. Die Installation von PV-Modulen auf Privathäusern ist gerade im Planungsprozess oft komplex, zeitaufwendig und intransparent. Zolar schließt diese Lücke und sorgt für volle Preis- und Leistungstransparenz, eine Festpreisgarantie sowie integrierte Leasing- und Finanzierungsdienstleistungen. Mit unserem Partnernetzwerk und Zugang zu PV-Komponenten schaffen wir für Zolar einen unmittelbaren Mehrwert.“ 
 
Zolar Project Center – Digital-Tool für lokale Handwerkspartner
Als One-Stop-Tool für alle notwendigen Projektabschnitte zur eigenen Solaranlage unterstützt Zolar nicht nur Hauseigentümer, sondern auch das lokale Handwerk. Zolar kooperiert mit einem großen Partnernetzwerk aus deutschlandweit agierenden Installateuren. Das Start-up liefert einbaufertige Aufträge und übernimmt die arbeits- und zeitaufwendigsten Projektteile in der Kundenakquise- und Auftragsabwicklung. Das Zolar Project Center bündelt alle projektbezogenen Informationen, die Installationen werden digital reserviert und beauftragt. Im nächsten Entwicklungsschritt werden die Routen der Installateure planbar und alle finanziellen Transaktionen lassen sich online abwickeln. Diese vollständig digitalisierten und standardisierten Prozesse erleichtern die Arbeit für den Partner und ermöglichen den Fokus auf die Installation der Photovoltaik-Anlagen.
 
„Zolar ist der digitale Partner für saubere Energie für Hauseigentümer”, sagt Vincent Gregoir, Investment Manager bei Inven Capital. „Mit der automatisierten Plattform bietet das Start-up ein erstklassiges Kundenerlebnis und ein transparentes Preismodell. Gleichzeitig bietet die Online-Plattform unabhängigen Installationsbetrieben die Möglichkeit, sich auf ihr Kerngeschäft - die Installation - zu konzentrieren. Zolar kümmert sich um die Lieferkette, die Beschaffung und das digitale Projektmanagement. Der Bedarf an Elektroinstallateuren auf dem europäischen Markt steigt und Zolar ist perfekt positioniert, um den Wandel erfolgreich zu begleiten”.
 

 

zur Übersicht
Mark Cooper
Corporate Communications
BayWa r.e. renewable energy GmbH
Nach oben