Inbetriebnahme von Speicher für Agrophotovoltaik-Anlage

zur Übersicht

Die Speicherexperten der BayWa r.e. haben die Agrophotovoltaik-Pilotanlage auf dem Gelände der Hofgemeinschaft Heggelbach am Bodensee durch einen leistungsstarken Batteriespeicher ergänzt.

Das Pilotprojekt unter der Leitung des Fraunhofer ISE in Freiburg wurde im September 2016 fertiggestellt und untersucht die gleichzeitige Nutzung von Agrarflächen für die Landwirtschaft und die Energieerzeugung durch Photovoltaik (APV). Mit der Installation eines 150 kWh-Batteriesystems wird der Eigenverbrauch des Solarstroms jetzt deutlich erhöht. „Unser Ziel war es den APV-Strom insbesondere für den relativ hohen Stromverbrauch des landwirtschaftlichen Betriebs in den frühen Abendstunden verfügbar zu machen. Bei der Konzeption des Systemdesigns galt es diese Anforderung zu berücksichtigen und zugleich einen Kompromiss zwischen optimaler Eigenverbrauchsquote und vertretbarer Investitionskosten zu finden“, erklärt Peter Hussinger, Speicherexperte bei der BayWa r.e. Solar Projects GmbH.

"Wir gehen davon aus, dass der Speichermarkt in den kommenden Jahren deutlich zulegen wird. Fallende Preise machen Batteriesysteme immer attraktiver. Wir erwarten sowohl im Gewerbe- als auch im Kleinanlagensegment eine stetig wachsende Nachfrage“, ergänzt Günter Haug, Geschäftsführer der BayWa r.e. „Hinzu kommt, dass in den nächsten Jahren für erste PV-Anlagen die EEG-Vergütung ausläuft. Insbesondere für Landwirte stellt dann das Nachrüsten eines Speichers zur Erhöhung des Eigenverbrauchs ein einfaches und wirtschaftlich sinnvolles Alternativmodell dar.“ 

Durch den modularen Aufbau, die einfache Erweiterbarkeit sowie die lange Lebensdauer ist das eingesetzte Fenecon-Batteriesystem bestens für das Projekt geeignet. So kann der Landwirtschaftsbetrieb die Stromnutzung aus der APV-Anlage heute schon erhöhen und in einigen Jahren noch einmal erweitern. 

Im Rahmen der Speichererweiterung des APV-Projektes arbeitet BayWa r.e. auch mit den Elektrizitätswerken Schönau zusammen. Die Hofgemeinschaft Heggelbach ist selbst Vorreiter in der Nutzung von Erneuerbaren Energien. Neben der eigenen Holzvergaseranlage mit BHKW, die Strom liefert und die gesamte Wärmeversorgung auf dem Hof übernimmt, ist auch eine Ladestation für Elektroautos vorhanden. Diese wird mit APV-Strom betrieben.

zur Übersicht
Felix Gmelin
Communication Manager
BayWa r.e. renewable energy GmbH
Wir verwenden Cookies, um diese Webseite bestmöglich an Ihre Bedürfnisse anzupassen sowie unsere Serviceleistungen zu verbessern. Die weitere Nutzung der Webseite wird als Zustimmung zu unseren Regelungen über Cookies verstanden.

Mehr OK
Nach oben